bookmark_borderKinder lieben ein Gartentrampolin

Kinder lieben ein Gartentrampolin. Ein Vergnügen für groß und klein. Doch so ein Gartentrampolin eignetground trampoline sich ebenso für die Erwachsenen. Denn neben dem Spaßfaktor, kann bei regelmäßigem Springen, gleichzeitig Gewicht verloren werden. Beim Joggen werden pro Stunde ca. 500 Kalorien verbrannt. Beim trampolinspringen sogar ungefähr 750 Kalorien innerhalb einer Stunde. Die Erwachsenen sollten es den Kindern gleichtun und öfter mal eine Runde springen.

Beim Springen auf dem Trampolin wird die Fettverbrennung angeregt. Die Zellen werden entsprechend mit Sauerstoff versorgt und der Stoffwechsel wird auf Vordermann gebracht. Ein trampoline kaufen lohnt sich auf jeden Fall. Die ganze Familie zusammen und die Erwachsenen können gleichzeitig kräftig ihre Fettverbrennung anregen. Gerade übergewichtige Menschen finden beim Springen auf dem Trampoline einerseits Freude und sie bewegen sich mehr. Beim trampolinspringen werden die Gelenke und Muskeln gestärkt. Das Springen wirkt sich positiv auf das Herz- und Kreislaufsystem aus. Rundherum wird der Körper aktiv in Wallung gebracht. Die Bandscheiben werden mit Gewebeflüssigkeit versorgt. Insgesamt wird die Muskulatur entlang der Wirbelsäule trainiert und somit stimuliert. Und springen kann garantiert jeder. Die Freude kommt dabei ganz von allein.

Beim trampoline kaufen ist auf einige individuelle Punkte zu achten. Wie groß ist der Garten? Wieviel Fläche darf das Trampoline beanspruche?. Wie sind die Lichtverhältnisse im gesamten Garten? Wer viel springen möchte, sollte darauf achten, dass das Trampoline möglichst nicht den ganzen Tag der prallen Sonne ausgesetzt ist. N Ein Trampolin ist einfach auf- und abzubauen. Im Winter kann es in den Keller oder in die Garage gestellt werden. Mit den Ersatzteilen gibt es keine Probleme. Diese sind immer käuflich passend zu erwerben. Sind die Federn einmal ausgeleiert, dann lassen sich diese mühelos austauschen. Das Trampolin ist wetterfest und hält so manchen Regen aus. Nur über den Winter gehört es aus dem Garten geräumt, damit die Freude im Folgejahr groß bleibt.

bookmark_borderTrampolin als sportliche Aktivität

Gartentrampoline sind derzeit beliebter denn je. Es ist ein toller Springspass für Groß und Klein undGartentrampolin obwohl das Springen sich mühelos und einfach zeigt, werden neben Spiel und Spass an die 400 Muskeln trainiert.

Trampoline bieten daher eine großartige Möglichkeit für ein ungezwungenes spielerisches Ganzkörperworkout.

Neben dem Trainieren vieler Muskelgruppen findet gleichzeitig die Stärkung der Gelenke statt. Zusätzlich werden das Gleichgewicht sowie die Haltung von Jung und Alt beim Springen auf dem Trampolin trainiert. Zudem wird durch das Hüpfen der Stoffwechsel gefördert, Bänder, Gelenke und Knochen werden besser mit Nährstoffen versorgt. Insgesamt wird durch das Springen auf Trampolinen das Zusammenspiel der Muskulatur positiv beeinflusst.

Was die Gartentrampoline so einzigartig werden lässt, ist ferner, dass es zusätzlich Entspannung schenkt. Kaum steht man auf der Matte, fühlt man sich entspannt und leicht- auch dann, wenn man eigentlich etwas übergewichtig erscheint. Dieses Gefühl werden Sie wiederum auf dem Hometrainer und anderen Sportgeräten vergebens suchen.

Die Schwerelosigkeit, die man auf dem Trampolin erleben darf, umhüllt jeden von der ersten Sekunde an.

Es gibt somit kein anderes Sportgerät, auf welchem sogar Ungeübte mit derart geringem Aufwand und gleichzeitig so viel Spass ein derart wirkungsvolles Rundumtraining absolvieren und einen so enormen gesundheitlichen Effekt erzielen können und all das ohne Belastung der Gelenke.

Dabei können sowohl Ungeübte, die anfänglich vom leichten Schwingen bis hin zu leichten Arm- und Schulterübungen gehen, als auch Fortgeschrittene bedenkenlos das Trampolin benutzen.

Sehr empfehlenswert ist die Anschaffung eines Trampolins auch nach einem Bandscheibenvorfall. Natürlich sollte man keinesfalls hüpfen oder springen. Doch nach 5 bis 10-minütigem Schwingen spürt man in vielen Fällen bereits eine merkliche Besserung.

Auch vor und nach einer Hüftgelenksoperation kann das Trampolintraining Hervorragendes leisten.

Aus manchen Quellen geht sogar hervor, dass Trampolinspringen einen höheren Kalorienverbrauch haben soll als das Joggen bei gleicher Intensität.

 

Sollten Sie also noch kein Gartentrampolin und oder ein Heimtrampolin besitzen, lassen Sie sich vom Gartentrampolin und seinem sportlichen und gesundheitlichen Können insperieren.

bookmark_borderWichtige Faktoren beim Trampolin Federn kaufen beziehungsweise Fedem kaufen

Entscheidet man sich für ein Trampolin wird man früher oder später auch Mal Trampolin Federn kaufen müssen, den diese sind einer der wichtigstentrampoline kaufen Faktoren bei einem Trampolin. Die wohl am häufigsten verwendeten Federn sind die aus Edelstahl. Diese haben nicht nur ein gutes Preisleistungsverhältnis und eine lange Lebensdauer, sondern bieten auch noch eine überaus gute Sprungkraft. Doch auch hier sollte man wissen das nicht immer Feder gleich Feder ist und sich jede Sorte in ihrer Qualität unterscheidet. Am wichtigsten ist hierbei auf die Feder Länge zu achten, den es gibt kurze und auch lange Federn. Als kleiner Hinweis kann man hierbei sagen, je länger die Feder, umso höher die Sprünge, kürzere Federn sind allerdings deutlich robuster.

In der Regel sind die Trampoline aber meistens so konzipiert das man sich an die Feder Größe halten muss diese vom Hersteller des Trampolins vorgegeben ist. 

 

Sicheres Springen mit einer Trampoline Umrandung

Bei einem Trampolin mit Sprungfedern aus Metall besteht häufig die Gefahr, das man beim Springen auf sie fällt und sich im schlimmsten Fall verletzt. Hierfür gibt es eine ganz spezielle und gepolsterte Trampoline Umrandung mit dieser man den Rand und die Federn abdeckt und sich somit vor möglichen Verletzungen schützen kann. Da eine Trampolin Umrandung in erster Linie dem Schutz und nicht der Optik gilt, ist es natürlich wichtig hier auf Qualität zu setzten und die richtige Größe zu wählen. Um ausreichend Schutz zu haben, sollte man deshalb eine Umrandung wählen die Dick genug ist und mindestens 18 mm aufweist. Auch sollte die Umrandung breit genug sein und darf ruhig etwas über dem Sprungtuch Lappen, sodass die Federn auch wirklich vollständig abgedeckt sind. Kein Muss aber wärmsten empfohlen sind auch Umrandungen mit ausreichend UV Schutz, sodass es nicht nach kurzer Zeit schöne spröde wird und eventuell Risse bekommt. Auch wird ein Ausbleichen dadurch verhindert.